Karl muhr - kurzbiografie

Über 30 Jahre führte Karl Muhr sein Unternehmen „LaMuhr Catering & Wein“ in Gmunden. Nach der kunstgewerblichen Meisterschule für Tischlerei und Raumgestaltung in Graz und zahlreichen Weiterbildungen in den Bereichen Mitarbeiterentwicklung, Teambildung, Unternehmens-Leitbild und Gesprächskultur mit einer Abschlussarbeit des EU-Projektes zur Unternehmensentwicklung, begleitet von Alfred Joop, führte ihn sein Weg zum Aufstellungsleiter. Er absolvierte den Lehrgang 2012/13 bei Martin Fuhrberg und ist derzeit auf dem Weg zum Dipl.-Lebens- und Sozialberater. 2016 übergab Karl Muhr seinen Betrieb an seine Tochter Maria und ist selbst seither als Unternehmensberater tätig.

 

Mit dem „Werkzeug“ Aufstellungsarbeit konnte er viele Herausforderungen in Beziehung, Familie und Betrieb lösen und entwickelt es nun gemeinsam mit seinen Netzwerk-Partnern der System Group laufend weiter. Den Weg des Sich-wahrnehmens und In-sich-hinein-horchens verbindet Karl Muhr mit einer gewissen Leidenschaft für die darstellende Kunst. Aus dieser Kombination wurde die „Visualisierte Aufstellungsarbeit“ (in Anlehnung an die "Körpergeniale Geschichte" von Maria Lassnig) von ihm entworfen. Das visuelle Sichtbar-machen von Dynamiken in allen Bereichen des Lebens wird somit Teil der Lösungsfindung.

„WIR SIND ES GEWOHNT, VOR DEM FÜHLEN DAS DENKEN ZU AKTIVIEREN. ALSO WAS HINDERT MICH MIT DEM HERZEN ZU DENKEN? FÜHLE MIT DEM HERZEN, DENKE MIT DEM HERZEN.“