Ein guter energetischer Zustand ist Grundvoraussetzung für die Verwirklichung der eigenen Lebensvision ...

... denn das, was in unserem Energiefeld gespeichert ist, wirkt wie ein Magnet.

 

Martin Brune sagt: "Um unsere Bestimmung zu finden, brauchen wir eigentlich nichts zu tun. Sie findet uns, sobald wir energetisch gereinigt sind."

 

Sowohl Aufstellungen, als auch schamanische Reisen, Touch for Health und das Seelenschreiben sind einige Methoden zur Reinigung des Energiekörpers durch das Erkennen und Lösen energetischer Störungen bzw. störender Dynamiken.

 

INTUITIV den eigenen Weg SEHEN

 

Über unsere Intuition können wir unseren "energetischen Bestimmungsvertrag" (die Lebensvision) erkennen. Oft wird dieser als Wünsche und Träume wahrgenommen. Er besteht aber auch aus Aufgaben und Herausforderungen, die wir oft dunkel und schwer erleben.

 

MUTIG und BEWUSST den eigenen Weg GEHEN

MIT DEMUT den eigenen Weg BESTEHEN

 

Der Sinn besteht darin, dass wir als Menschen daran wachsen und den Widerstand dagegen auflösen. Der Widerstand wird von unserem EGO ("Ich") erzeugt, sofern wir es nicht kultivieren und unserem "höheren SELBST" als Gehilfe zur Seite stellen. Wünsche und Träume führen uns zur Selbst-Verwirklichung, wo sie sich in einen wunschlos glücklichen Zustand im Hier und Jetzt auflösen und das Leben ohne Bewertung einfach stattfinden kann.

durch die LIEBE WERDEN, SEIN und VERGEHEN

OHNE den Anspruch es zu VERSTEHEN

 

Die Energie (der Geist) fließt von der Quelle (unser aller Ursprung/ Gott) über die Seele (höheres Selbst) zum menschlichen Verstand (Intellekt). Dieser kann in die Vergangenheit und in die Zukunft blicken und produziert Gedanken und Ideen. Das Ego produziert Emotionen und Wünsche, die durch den Körper über Handlungen realisiert werden. Unser persönlicher Wille entscheidet, welche Gedanken und Ideen wir auswählen (+/-). Unser Wille ist der göttliche Funke in uns - die Schöpferkraft. Jede Übertreibung (Maßlosigkeit) kehrt sich ins Negative (Sucht, Krankheit, Gewalt, Leid, Zerstörung ...). Unser eigener Wille entscheidet was wir tun und wohin bzw. wie weit wir gehen. Nichts ist stärker, als unser Wille, der unsere Gedanken lenkt. Ist der Wille "schwach" oder unkontrolliert (unbewusst), kommen die Gedanken aus dem Lot und irren führungslos umher. Sie können zu zerstörerischen Wirbelstürmen werden ...

Also achte auf die Gedanken, die dir dein Verstand zuträgt (in der Stille) und entscheide bewusst mit deinem Willen über "das rechte Maß", welche du auswählst und über dein Ego zu starken Wünschen und Gefühlen (Gebeten) werden lässt, die dann in Handlungen, Taten und vorher meist in Worten münden, um sich schließlich in greifbaren Werken und Ergebnissen der Welt zu zeigen. Somit gestaltest du mit deinem Willen die Welt!

 

--> ein Ansatz, den Sinn des Lebens zu verstehen ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0